November 28, 2020 3

Die Entscheidung für den Einbau einer Alarmanlage ist eine große Angelegenheit. Schließlich nutzen die meisten Leute die Alarmanlage nach der Installation täglich und ändern somit einen kleinen Teil Ihrer täglichen Routine. Vor allem wenn man darüber nachdenkt die Alarmanlage durch eine Firma einbauen zu lassen, sollte danach auch alles wunschgemäß funktionieren.

Achtung: der Artikel beinhaltet viele hilfreiche Informationen. Doch Vorweg: Wohnen Sie in Berlin oder Brandenburg? Dann sollten Sie Ihre Alarmanlage unbedingt von mir und meinem Team einbauen lassen. Besuchen Sie dazu unsere Kunden Webseite für direkte Anfragen: https://alarm-beratung.de 

Ich habe in den letzten Jahren hunderte Alarmanlagen geplant und installiert und der Artikel wird Ihnen hoffentlich helfen, damit Sie auch die passende Firma und Alarmanlage finden.

Neben den Vorteilen, werde ich selbstverständlich auch auf die Nachteile eingehen und Ihnen aus meiner 10-jährigen Praxiserfahrung die wichtigsten Informationen weitergeben.

Um Einfamilienhäuser und Wohnungen einbruchsicher zu machen, empfiehlt die Polizei eine Kombination aus mechanischer und elektronischer Sicherung. Wenn bei Ihnen bereits Fenster und Türen mit mehrfacher Verriegelungen vorhanden sind, haben Sie wichtige Schritte in Sachen Einbruchschutz erledigt.

Bei ungesicherten Standardfenstern, reichen einfache Werkzeuge, um diese in wenigen Minuten aufzubrechen. In der Praxis ist es ein Set aus Schraubenziehern und Holzkeilen oder Brecheisen, um das Fenster aufzubrechen. Terrassen- und Eingangstüren bieten noch viel mehr Möglichkeiten, um bei Ihnen einzubrechen.

Professionelle Installation der Alarmanlage durch Fachfirma

Der Aufbau einer Alarmanlage durch eine Firma, ist in der Regel etwas teurer, bringt aber auch einige Vorteile mit sich.

  • Zum einen müssen Sie sich in der Regel um nichts kümmern. Die Alarmanlage wird gebaut und die Fachfirmen bieten in der Regel einen rundum-Service inklusive Wartung, Störungsbeseitigung und Aufschaltung zum Sicherheitsdienst.
  • Zudem geben Sie die Verantwortung ab. Denn viele Verträge garantieren Ihnen den ständigen Betrieb der Alarmanlage. Fragen Sie daher unbedingt nach den Servicezeiten und wie schnell Fehler behoben werden.
  • In der Praxis funktioniert es so, dass Sie vor der Installation ein Beratungsgesprächs bekommen. Dabei wird für Sie die Alarmanlage geplant und auf Ihre Bedürfnisse und für Ihr Zuhause angepasst.
  • Anschließend baut ein Techniker Ihre Alarmanlage und gibt Ihnen und Ihrer Familie eine Schulung zu der Funktionsweise. Dabei sollte jeder der die Alarmanlage bedienen soll, auch Zuhause sein. Dadurch minimieren Sie spätere Bedienungsfehler.

Alarmanlage durch KfW gefördert

Wenn Sie eine Alarmanlage kaufen, die nach dem europäischen Qualitätsstandard EN50131 Grad 2 zertifiziert ist, können Sie die KfW-Förderung für Einbruchschutz beantragen. Dies machen Sie über einen Online Antrag und einer Anmeldung bei der KfW.

Ein weiterer Vorteil für Sie: wenn Sie es von einer Firma bauen lassen, können Sie Ihre Alarmanlage mit einer Notrufleitstelle verbinden. Diese sind rundum die Uhr besetzt. Verwalten Störungen und koordinieren die Techniker. Sollte es einen Alarm geben, nehmen sie sofort mit Ihnen Kontakt auf. Dazu wird vorher eine Vereinbarung getroffen und definiert, was in so einem Fall passiert.

 

Wie viel kostet der Einbau einer Alarmanlage im Haus, durch eine Firma?

Die Kosten für den Einbau einer Alarmanlage liegen in der Regel zwischen 2.000€ und 5.000€. Da reden wir bereit von vernünftiger Technik im mittleren Preissegment. Wer sparen will, findet garantiert eine Firma mit China Produkten. Auf der anderen Seite gibt es auch Hersteller im hochpreisigen Segment. Wer zum Beispiel eine Daitem oder Telenot Alarmanlage einbauen lässt, sollte für ein Haus mit circa 6.000 bis 15.000€ rechnen. 

Die kosten für eine Alarmanlage sind abhängig von der Hardware, der Zertifizierung und Kosten für den Einbau.

Wenn Sie in einem Einfamilienhaus mit circa 12 Fenstern eine Alarmanlage einbauen, kostet das circa 3.300€. 

Wie viel kostet eine Alarmanlage für eine Wohnung?

Der Einbau einer Alarmanlage für eine Wohnung kostet circa 2.000€. Der Preis ist in Wohnung davon abhängig, ob Sie nur die Tür oder auch Fenster absichern.

Wenn Sie nur die Tür absichern und für die Abwesenheit einen Bewegungsmelder in der Wohnung einbauen lassen, reduziert sich der Preis auf circa 1.400€. Die Preise beziehen sich auf hochwertige Alarmanlagen, welche von einer Firma eingebaut werden. Darin enthalten ist die Alarmzentrale, eine Bedieneinheit zum ein- und ausschalten, eine App und die Installation.

Zusammenfassung: Der Einbau einer Alarmanlage ist immer sinnvoll. Wenn Sie es nicht selber machen wollen, gibt es unzählige Firmen, die sich um den Einbau kümmern.

Von der Premium Alarmanlage mit VdS-Zertifizierung, bis hin zur Billig-Alarmanlage im Miet-Modell, gibt es für jeden Geldbeutel das Richtige. Wenn Sie es professionell einbauen lassen, haben Sie in der Regel weniger Fehlalarme und profitieren von Garantien.